Zuschauermeinungen

 Uns als Theatergruppe ist es sehr wichtig, dass wir wissen, was euch an unseren Stücken besonders gefallen hat oder was wir besser machen können. Über eure Meinung freuen wir uns sehr!

Da wir nicht nur auf unserer Homepage Feedback erhalten, wollen wir euch die Meinung, die wir unter anderem auf Facebook bekommen, nicht vorenthalten.

 

 

Ulrich Bähnisch, vom 29.11.2015 zum Stück "Gspenstermacher"

Gespenstermacher in Hutthurm:

Dorftheater, also Laienspiel auf dem Land draußen hat schon von Haus aus seinen eigenen Reiz. Meist sind es die kleinen Unglücke in einer sich vor Aufregung verhaspelnden Komödienbegabung oder das unüberhörbare Flüstern der Souffleuse, zur Unzeit fallender Vorhang oder ein versauter Spezialeffekt. Nichts davon in Hutthurm, wenn die Theatergruppe lustvoll aufspielt. Eine Bühne voller selbstsicherer Darsteller, die um so skuriler und witziger agieren können, weil sie die Rollen beherrschen. Und trotzdem – oder gerade deswegen ein unterhaltsamer, entspannter, nur die Lachmuskeln trainierender Abend.
Die Geschichte hinter dem Stück kann’s auch nicht ausmachen. Eine immer wieder in Variationen dargebotene, handelnd von Gespenstern, die noch dableiben müssen auf dieser Welt, weil sie noch was in Ordnung bringen müssen, was sie zu Lebzeiten versäumt oder verhindert haben.  Wenn’s hier zwei böse Weiber sind, dann sind ihnen die Männer zwar an Niedertracht unterlegen, doch nur, weil ihnen die Raffinesse fehlt, weil sie einfach z’bläd dafür san. Aber weder Männer noch Frauen kommen gut weg dabei. Es gibt ja viele Gelegenheiten, dass man sich geschlechtergetrennt über das jeweilige andere auslassen kann. Manchmal fühlt man sich als Zuschauer, als sei man heimlicher Zuhörer beim Damenkaffeeklatsch oder am Männerstammtisch. Und wenn da einige längst abgedroschene Phrasen dabei sind, so ist es halt mehr autentisch.
Es sind die Schauspieler, die’s ausmachen, professionell einstudiert, mit Spiellaune und der Souveränität, die die Situationen nicht nur meistern, die sie erst schaffen!  Das einzige, was mir persönlich fehlte, war eine oder mehrere musikalische Einlagen, sei es Gstanzln oder ein Couplet. Denn ich bin mir sicher, dass diese Truppe das auch kann und dabei situationsbedingt reagieren könnte. Traut’s euch bitte das nächste Mal! Aber ansonsten macht’s weiter so, ihr seid genial!
Passau jammert eines fehlenden Konzertsaals wegen. Hutthurm hat das wichtigste für lebendige Kultur, einen Wirtshaussaal. Einen mit  klassischer Wirtshausbestuhlung, knarzendem Dielenboden und Schänke am hinteren Ende. Hutthurmer, ich appelliere an Euch: Bewahrt Euch diesen Raum. Hier ist die Seele eines intakten Dorflebens. Wäre er nicht, würden in paar Jahren die Menschen über Hutthurm nur noch wissen: Ah – des ist des Dorf mit den vielen Kreisverkehren. So aber lohnt es sich, mindestens einmal im Jahr da hin zu fahren!


 

Sabine Eizenhammer, vom 22. November 2015 zum Stück "Gspenstermacher"

nächstes jahr kommen wir wieder :-) war echt lustig.... muss immer noch über den spruch mit da buttersemmel lachen :-)
war sehr gut gemacht. daumen hoch

 

 

Johanna Gloß, vom 16. November 2015 zum Stück "Gspenstermacher"

War a super Theater - Stück und d'Schauspieler 😄😄 tolle Witze, toll gespielt, tolle Spezialeffekte! Danke für den schönen Abend 👍