...schön wars, 2016!

 

"Frühlingserwachen"

 

Komödie in drei Akten von Regina Rösch

 

Artikel aus der PNP:

   

 "Zwei betörende Rocker"

Theatergruppe Hutthurm startet Herbstsaison mit "Frühlingserwachen"


Hutthurm. Die Theatergruppe Hutthurm startet ihre traditionelle Herbstspielsaison am kommenden Freitag, 4. November, mit der Komödie "Frühlingserwachen".

In dem heiteren Stück geht es um zwei Rocker, die langsam die gesamte Damenwelt der Umgebung betören. Der Frühling ist erwacht, heißt es da, doch bei den Familien Aumüller und Dürr läuft das Leben in seinen geregelten Bahnen weiter. Mitten in ein überlebenswichtiges Fußbad der beiden Familienoberhäupter platzt die Nachricht, ein neuer Nachbar würde in das renovierungsbedürftige Haus nebenan einziehen. Es solle sich dabei sogar um eine sehr wichtige Persönlichkeit handeln, den Bischof mit seinem Mesner etwa. Doch schließlich kommen keine hohen Würdenträger, sondern nur zwei recht tatendurstige Freizeitrocker. Ab diesem Tag wird alles anders. Die braven Beamten prallen auf zwei Motorradfahrer, die mit Rockmusik, Wein, Schnaps und Bier jede Nacht zum Tage machen. Nach und nach beginnen die Neuen eine gewisse Faszination auf die Damen des Ortes auszuüben. So nimmt diese Komödie mit den Mitwirkenden Herbert Scholz, Roswitha Gloss, Peter Madl, Renate Blöchl, Waltraud Kinateder, Christine Kühberger, Jürgen Inzenhofer und Gerhard Stumpe ihren Lauf. Regie Christine Wagner, Ton und Licht Alexander Baumann.

Gespielt wird im Brauereisaal, Termine sind der 4. und 5. November um 20 Uhr, 6. November um 18 Uhr, 11.November um 20 Uhr, 13.November um 18 Uhr, 18.und 19.November jeweils um 20 Uhr.